Alltagsrassismus. Das fremde in den Kürbissen

Heute hats mir ein ganz kleiner Zeitungsartikel (Kleine heute, Steiermark 26) angetan. Zwischen etwas angeblich (rein?) „kommerziellem“ und vermeintlich besserem zu unterscheiden ist in dem Fall ja nichts neues, im Gegenteil tagtägliches. Halloween so als „kommerziellen Gruselspuk“ zu apostrophieren und einem „Spaß für die ganze Familie“ gegenüber zu stellen erregt aber doch noch meine volle Aufmerksamkeit. Abgesehen von der „Familien“-Attitüde, was auch immer darunter halt alles (nicht) verstanden wird, geht das auch auf neun winzigen Zeilen nämlich noch weiter: das Ergebnis einer SMS-Umfrage sei denn „eindeutig“ ausgefallen: „knapp 93 Prozent der Steirer können dem … Brauch wenig abgewinnen“.

Das finde ich wiederum „gar nicht so lustig“.

Da bin ich einerseits froh zu den restlichen sieben Prozent zu gehören, von „Familien“ weiterhin ganz zu schweigen, andererseits frage ich mich so bald gar nichts mehr! Wenn „Halloween“ taxfrei „kommerziell“ sein soll, der 5. Dezember und Faschingsdienstag hingegen nicht?? Zwei von drei Tagen im Jahreskreislauf, der dritte ein sehr lokal bedingtes Fest, an denen ich mich jedenfalls nicht außer Haus traue um nicht zusammengeschlagen oder angestänkert zu werden – mit welcher Begründung auch immer. Was soll ich da auch noch begründen, wenn diese vorgeblich aufgeschlossene Postille bei allem was ihr nicht in den Kram passt und anderen eben gefällt nach Beliebigkeit etwas einseitig zu unterstellen. Wird das angeblich „christliche“ Organ am 24. Dezember wieder gegen den Weihnachtsmann zu Felde ziehen, weil dieser vermeintlich ebenso „kommerzieller“ ist als ein rassistisches Christkind. Weil Muslime sich an dem Tag doch keine Geschenke machen dürfen, oder was? Das sind die Tage an denen ich mich schäme überzeugter Katholik zu sein, und sowas nenne ich eben Fremdenfeindlichkeit. Bleibt mir noch allen anderen wie mir ein herzhaftes Happy Halloween zu wünschen!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: