3D-Kritik

Patrick Klepek hat beim US-Fernsehsender G4 einen meiner Meinung nach sehr gelungenen Artikel zum aktuellen 3D-Craze beim Film, wovon konkret auch die Auszeichnungen für Camerons „Avatar“ bei den gestrigen Globes zeugen mögen, und in Videospielen veröffentlicht: Spiele, so der springende Punkt, seien schon dreidimensional geworden – was eben wohl auch sehr stimmt We Don’t Need 3D Games Because Games Already Went 3D

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: