Burma-Spezial

Zwei Jahre ist es nunmehr schon her, dass der unter einer Militärjunta stehende Staat Myanmar in Südostasien (wieder) in internationale Schlagzeilen geriet: Grund genug für mich an die Situation dort einmal wenigstens zu erinnern – mit Hilfe alter US-Populärkultur von damals, und weitergehend bedrückender Tatsachen:

Stallone ist demnach also dort verboten – wohl anders als die pornographiefeindliche Frau S. Aus Deutschland: http://www.sueddeutsche.de/kultur/423/444161/text/

Von der Ausdrucksfreiheit in dem asiatischen Land ganz zu schweigen:

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: