Zur Medienpiraterie und Kulturverbreitung

Angeregt durch die Diskussion hier möchte ich mal ausführlicher ein paar Worte zum (moralischen) Charakter der Medienpiraterie als angeblicher „Kulturverbreitung“ verlieren.

Für gewöhnlich werden auf Einwände gegen diese Ideen von „Kulturverbreitung“ Ausflüchte verwendet, etwa dass das meiste Geld Hollywood noch immer an den Kinokassen macht und etwa Event-Filme (in 3-D oder auch nicht) trotz der Piraterie besucht werden würden. Als soziale Ereignisse.
Doch spätestens dann in Fällen, wenn es die Möglichkeit solcher Besuche gar nicht mehr gibt bricht die Logik dieser Ideologie von „Kulturverbreitung“ wie ein Kartenhaus in sich zusammen
Es gibt schon jetzt viele Videospiele die nicht auf Datenträger zu kaufen sind. Nirgendwo auf der Welt – jedenfalls eben nicht legal

Irgendwann werden die Datenträger in der Minderheit sein und der meiste Content über Konten verbunden sein. So wie zum Beispiel Hanekes „Das weiße Band“ auch bei mir über mein Zune-Video-Konto schon verbunden ist

Und wie soll mit einer illegalen Kopie da für noch geworben werden? In der Ideologie von der „Kulturverbreitung“ ist die Vorstellung mit Piraterie eigentlich nur zu werben ein häufig anzutreffender, zentraler Bestandteil des diesbezüglichen Denkens

Am schlimmsten operieren die Raubkopier-VerbrecherInnen ja in der Erotikindustrie im Internet.
Wie die Heuschrecken kommen sie da in Abständen von ein paar Monaten oder einem halben Jahr und fallen über die Sex-Seiten her, plündern diese bis in den TB-Bereich geistig vollständig aus und ziehen dann weiter. Bis sie sie in einiger Zeit eben wieder überfallen
Da ist das so, also ob sie aus Hollywood nicht nur einen Film rauben würden, sondern gleich ein gesamtes Studio geistig völlig leerräumen
Aber vielleicht haben sie in Verachtung gegenüber vermeintlicher Pornographie vorher eh schon gedacht, dass dort geistig nichts vorhanden wäre – und die Vorgänge sind derlei auch so als Aktionen gegen ihren Gegenstand zu sehen – das kann naturgemäß immer möglich sein.
Denn wo was verstanden worden ist muss Verständnis für etwas noch lange nicht vorhanden sein
Was sie mit dem ganzen so gesammelten Material machen ist zwar darüber hinaus sowieso beyond me, weil ich hier die Auswahl als zentrales Element sehe und so überhaupt nicht wüsste was ich mit den ganzen Daten anstellen sollte – mit denen niemals etwas so zu tun haben möchte
Schrecklich ist es aber in jedem Fall

Aber um nicht missverstanden zu werden: ich habe prinzipiell nichts gegen die Idee einer Kulturverbreitung durch Urheberrechtsverletzungen. Wenn sie begründet ist.
Begründet ist sie aber sicher nicht, wenn ich Avatar im Medienmarkt für 10 Euro als Vanilla-DVD nachgeschmissen bekomme, es jedoch vorziehe den Film umständlich gerippt zu saugen um ihn dann noch auf DVD womöglich extra zu pressen. Vielleicht auch noch ein entsprechendes Cover ausdrucke – das wäre für mich ja auch schon wesentlich mehr als 10 Euro an Arbeitsaufwand für die Herstellung dieser Raubkopie!

Begründet ist sie dann, wenn irgendwer noch irgendwo vielleicht auf irgendwelchen Rechten hockt und kein Mensch weiß wer das eigentlich sein soll, oder wo man das betreffende Werk überhaupt legal zu einem halbwegs vernünftigen Preis herbekommen könnte.
Begründet ist sie auch dann eben, wenn sich Kosten aus einem Teil der Welt als zu hoch erweisen für einen Kauf – wenn der Import etwa zu teuer wäre, oder überhaupt nur unverhältnismäßig hohe Preise – zum Beispiel auch als Downloads – dafür verlangt werden. Oder wenn wie in Deutschland zum Beispiel Imports oft auch rechtliche Probleme mit sich bringen

So gesehen werden kulturell sicherlich auch wertvolle Leistungen vollbracht. Leistungen des Erhalts und der Konservierung von Kulturgütern: zum Beispiel im Bereich Abandonware. Verantwortungsbewusste Seiten in diesem Bereich geben aber auch die Orte an wo man Titel noch erwerben kann und bieten diese eben nicht (gleich) zum Download selbst an

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: