Ein Land im Müll

derStandard.at

„Anderen – wie mir – steht es jedoch nicht frei das Land zu verlassen
weil sie aufgrund einer Behinderung auf Hilfe noch mehr angewiesen sind als AsylwerberInnen und einfach nicht so mobil sind
Nicht einfach dorthin gehen können – ohne fremde Hilfe – wohin sie wollen würden, weil sie damit einfach nicht weit kommen. Auf allen vieren etwa würde ich womöglich nicht einmal bis zur nächsten Ortstafel gelangen ohne vor Erschöpfung in Ohnmacht zu fallen
Die müssen so wohl darauf warten bis ihnen Leib und Leben streitig gemacht werden“

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: