Gerade in den Nintendo-News…

Das finde ich doch witzig: wie Agence France-Presse mitteilt habe Houellebecq für „La carte et le territoire“ sich bei der Wikipedia bedient… Slate beschuldigt. Mindestens drei Passagen seien kopiert worden. Welche Ehre für dieses Wiki!
„Fälschung“ lautet der Vorwurf. Für Houellebecq wohl naturgemäß (bloß) „eine Technik der Beleidigung“. Er sei nicht der Einzige welche „Schriftstücke und Erfindung“ miteinander verblende. „Das ist eine Art Patchwork, ein Verweben, eine Verschlingung … Ich hoffe, dass es zur Schönheit meiner Werke beiträgt, wenn ich diese Art von Material verwende“, nicht dass ich das als (anderer) Autor auch täte, aber lustig finde ich es schon, wenn angeblich Freies dort aus Texten nicht mehr frei zur Verfügung stünde. Bei dieser Ansammlung von Übermenschen welche posten, sowie sage und schreibe noch selbst (!) über Point of Views bestimmen wollen…

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: