Neue Sessler-Rezension: „L.A. Noire“

Wenn Adam Sessler sich die Zeit nimmt ein Videospiel zu rezensieren, so finde ich sollte das Ergebnis eigentlich jedes Mal ein lesenswertes Ereignis sein: auch zuletzt im Falle von „Dragon Age II“, obwohl ich da ganz und gar nicht seiner doch eher negativen Meinung darüber bin. Diesmal ist naturgemäß „L.A. Noire“ an der Reihe gewesen. Bei G4: „Games traffic in dreams and Rockstar and Team Bondi have served up two of the most potent: the human need to reclaim times lost to us as knowable, and the desire to see the actual world present with mystery and secrets that can deliver us from the banal…“

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: