Kostspieliges Internet-(Aus-)Drucken

Manches wird skandalisiert, andere Geschäftemacherei hingegen leider nicht – offenbar US-amerikanische Verlage haben ein eigenwilliges Geschäftsmodell entdeckt: sie veröffentlichen Wikipedia-Artikel in Buchform. Gegen Entgelt. Darauf aufmerksam geworden bin ich über eine scheinwissenschaftliche Publikation zum neuen „Dead or Alive“ – für weit mehr als 30 Euro nicht einmal 90 Seiten. Billiger scheinen sie es gar nicht zu machen.
Mit der Wikipedia-Lizenz dürfte das Ganze rein rechtlich in Ordnung gehen, wofür ich auch die Wikimedia Foundation in der Verantwortung sehe. Und Amazon findet anscheinend (auch) nichts dabei…

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: