Eine „Verhöhnung von Welt“ – zum Ableben eines Sinnbilds unserer Zwei- oder Mehrklassengesellschaft

Sonder-Post der Replique auf einen Kommentar im Standard-Forum. In Anlehnung an den SPIEGEL ONLINE-Artikel „Tod eines Weltverbesserers“: „Genau diese so vorgetragene Menschenverachtung, diese ganzen Überlegenheitsdünkel von Reife und eingebildeter sozialer Kompetenzen gehören da offenbar halt auch mit dazu. Zu diesem Ableben. Und als gewordener Apple-User schäme ich mich eher für
solche Äußerungen fremd. Ich schätze Apples Ideen. Ich bin auch Katholik, aber wenn ein Papst in Rom stirbt werde ich bei zumindest Konservatismen auch nicht unbedingt Trauer bekunden wollen – und das hat nichts mit Pietätlosigkeit zu tun, sondern mit realpolitischen Überlegungen und menschlicher Verantwortung. Anderen Ideen von Fortschritt. Auch weniger mit den Arbeitsbedingungen von dort wo Apple ihren Fetisch überall herstellen ließ, oder dass eine schnöde Tasche für ihre Produkte annähernd soviel kostet wie ihre materiellen Investitionen selbst, sondern eher damit wie da mit Leistung, Krankheit und Tod einseitig umgegangen wird. Wenn so vom Tod eines Weltverbesserers gesprochen wird möchte ich das als eine Verhöhnung von Welt ansehen —„

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: