Posts Tagged ‘Microsoft’

Late Night im US-TV: Hirshberg, Bowling und Schofield letzten Montag bei Jimmy Fallon (NBC)

16. Juni 2011

Fast wäre ich geneigt zu sagen: „andere Länder, andere Sitten“…

Am Dienstag war nochmal Cliff Bleszinski mit „Gears of War 3“ dort, das in Deutschland vermutlich wieder indiziert werden wird:

Und gestern schließlich eine weitere Präsentation von „Uncharted 3“ – für heute wird eine Vorführung von „Battlefield 3“ auf Basis einer PS3-Version erwartet. Nintendo soll morgen dann die Fernseh-Woche beenden. Kritik bei Kotaku

Advertisements

E3 2011: NGP offenbar mit PS2-Re-Releases

3. Juni 2011

In der Konami-PK im Vorfeld zur E3, welche sich als von langer Hand geplantes, einstündiges Werbevideo entpuppte, gab es einen indirekten Hinweis auf eine PS2-Kompatibilität der NGP – ähnlich zu den aktuellen Verkäufen von PS1-Titeln für PSP und PS3. Für 2012 wurde nämlich zusätzlich zu MGS und „Silent Hill“ auch eine Zone-of-the-Enders-HD-Collection angekündigt, welche ein Cross-Plattform-Feature namens „Transfarring“ von Kojima integriert haben soll. Sinn macht das bloß dann, wenn zumindest die NGP die beiden PS2-Spiele (leicht modifiziert) erhält. Da wohl anzunehmen ist, dass man bei „Silent Hill“ ähnlich zu verfahren gedenkt, wird es sich kaum um eigene Handheld-Entwicklungen handeln. Konami hält sich dabei naturgemäß noch bedeckt. Näheres wohl erst nach der Sony-PK am Dienstag
Ansonsten erschöpfte sich die Sendung in der Ankündigung eines NGP-„Silent Hill“, Erfreulichem vom zweiten „Silent Hill“-(Real)-Film, dem neuen (Film-)Spiel, das sehr an „Alan Wake“ erinnerte, und einen weiteren starken Trailer zu „Neverdead“, das äußerst kreativ zu werden scheint. Sowie auffallend viel Handheld- und Cross-Plattforming-Tamtam – erstaunlicher Weise aber nichts Neues zu „Castlevania“, außer der Aussicht auf neuen DLC für „Lords of Shadow“. Nicht einmal ein 3DS-„Castlevania“ scheint Konami heuer gebacken zu bekommen, aber vielleicht belehrt Nintendo dazu am Dienstag die Welt ja noch eines Besseren. Ähnlich wie Crytek und Id hat Kojima nur eine eigene Engine über mehrere Plattformen laufen lassen.
Neues zu Rising gab es substantiell nicht – was das nächste tatsächliche Spiel von ihm selbst sein wird wollte Kojima ebenfalls nicht verraten. Ein überraschender Auftritt bei einem der großen Drei scheint mir Anfang nächster Woche auch wegen eines in der Konami-eigenen Sendung so bereits getätigten Verweises aufs nächste Jahr sehr unwahrscheinlich zu sein.
Die HD-Kollektionen wird Konami zwar auch für die 360 anbieten, dann aber notgedrungen halt ohne „Transfarring“ – solange Microsoft keinen eigenen Handheld ins Rennen schickt… Irgendwas stimmt da für mich jedoch nicht, womöglich wird es am Montag die Sensation aus heiterem Himmel geben und wirklich ein X-Zune präsentiert. Vielleicht sogar mit Kojima als Promoter.

E3 2011: die Termine für heuer

1. Juni 2011

Konami hat seine E3-PK in diesem Jahr offenbar auch terminlich sozusagen „verrückt“, wodurch die Berichterstattung über die Messe gewissermaßen ebenfalls vorgezogen wird – Start ist demnach bereits in der Nacht auf Übermorgen. MTV in den USA verzichtet heuer auf eine eigene kleine Pre-Show und strahlt stattdessen nur eine GTTV-Sendung mit hoffentlich doch vielen Premieren bereits im Vorfeld wieder aus. Über Gametrailerswird es jedoch auch wieder eine Extrawurst mit Microsoft geben – inklusive eigener Pre- und Post-Shows plus Analysen.
Dass Microsoft offiziell startet ist bereits traditionell – wesentlich und bemerkenswert erscheint mir hingegen, dass Nintendo tags darauf allein antreten wird. Sony’s PK soll nach der Ortszeit noch am Abend des 6. Juni erfolgen – annäherungsweise zum letztjährigen Termin von Ubisoft…
Die Termine im Einzelnen wären danach:

Konamis Pre-Event am 3. Juni um 02:00 MESZ

Vorpremieren bei MTV im Rahmen einer GTTV-Sendung im Laufe des 3. Juni,
die MTV-Preshow für Microsoft am 6. Juni um 18:00 MESZ,
die eigentliche Microsoft-PK am 6. Juni um 18:30 MESZ
und schließlich eine MTV-Postshow für Microsoft am 6. Juni um 20:00 MESZ;

EA am 6. Juni um 21:30 MESZ

Ubisoft am 6. Juni um 23:30 MESZ

Sony am 7. Juni um 02:00 MESZ

Nintendo am 7. Juni um 17:30 MESZ

Der Teufel in den Maschinen – Xbox-LIVE-Marketplace: Problem.

25. Mai 2011

Ein Problem auf Inhalte am XBL-Marktplatz zuzugreifen soll bei Microsoft bekannt sein und gerade behoben werden. Joystiq berichtet schon: die Statusmeldung welche dort abgebildet ist wurde mittlerweile scheinbar durch einen größeren Ausfalls-Hinweis ersetzt.
Larry Hryb schweigt zwar noch 😉 Es scheint sich aber doch um ein größeres Problem zu handeln. Zumindest seit heute Vormittag ist der XBL-Marktplatz bei mir nun jedenfalls auch nicht mehr erreichbar. Und dabei wäre heut das neue D&D-Spiel an der Reihe gewesen… Man sollte es wohl am besten mit Humor nehmen, sollte es jetzt auch noch die große Konkurrenz von Sony gröber erwischt haben.
Bei mir zumindest sieht das ganze zudem ziemlich seltsam aus – so als ob sämtliche Inhalte dort einfach verschwunden wären oder durch Platzhalter ersetzt…

Nachtrag: vor zwei Stunden meldete sich Hryb per Twitter doch bereits. Der Marktplatz würde „verrückt spielen“ oder „spinnen“ hat es sinngemäß übersetzt geheißen. Wenn D&D Daggerdale letztlich erhältlich sein wird will er sich nochmal melden, der Major Nelson. Na dann 😀 Bin jedenfalls schon gespannt wann DAS sein wird…

Update 26. Mai: die gestrigen Probleme hingen womöglich mit Vorbereitungen zum (lang erwarteten) Dashboard-Update zusammen, das heute (auch in Europa) veröffentlicht wurde.

Tagesmenü

3. Mai 2011

„Halo“, 1999 – mit Steve Jobs…

27. April 2011

Via Kotaku: eine immer noch beeindruckende Präsentation.

Der Ruf nach neuen Konsolen wird immer lauter

14. April 2011

Nach Ubisoft nun auch stärker aus den Reihen EA’s – wie sich das mit den Planungen von Sony und Microsoft verträgt, wenn letztere auch wirklich noch bis 2015 zuwarten wollen, wird sich zeigen (müssen). Mal sehen ob die kommende E3 zumindest einen Hinweis bringt…

Wie digitale Distribution einen Beitrag zur (Re-)Demokratisierung von Gütern der Massenkultur leisten kann

5. April 2011

Nicht nur manche Sega-Saturn-Spiele oder Arcade-Perlen sind heutzutage für Viele unerschwinglich geworden, auch manch jüngere Software-Produktion hat dieses Schicksal bereits längst ereilt: wie etwa Namco-Bandai’s EU-„Tales of Vesperia“ das aktuell bei Amazon.de in eher schlechtem Zustand ab dem ursprünglichen Vollpreis, bei Amazon.co.uk ab an die 70 Pfund und bei Play.com gleich gar erst ab an die 120 Euro gebraucht angeboten wird.
Findet man sich damit jedoch ab kann digitale Distribution dem Preistreiben relativ einfach und wohl auch schnell Abhilfe schaffen: so wie heute als „Tales of Vesperia“ als Game on Demand auf Xbox LIVE veröffentlicht wurde.

„The Arrival“ ist da

29. März 2011

Der letzte „Mass Effect 2“-DLC ist heute angekommen:

„Mass Effect 3“ soll noch dieses Jahr erscheinen.

„Stacking“ erschienen

9. Februar 2011