Posts Tagged ‘Polizeigewalt’

Buy „Hector“!

28. April 2011

Advertisements

Kommentar im „Stigma Videospiele“-Forum zu „Frontiers“ (beta 1.75)

2. Oktober 2010

Kommentar.

‚“Frontiers“ (beta 1.75): wenn die Verbindung zum Server in Karlsruhe nicht verloren geht!
Ich muss schon sagen – Ersteindruck: schrecklich. Wenn „1378(km)“ auch so sein sollte – na danke.

Die Situationen welche dargestellt werden sind völlig verworren – jedenfalls alle die mir bislang untergekommen sind: es soll zwar eine Hilfe geben, aber dazu bin ich noch nicht gekommen, ständig schießt einer herum – als Flüchtling muss man auf zwei Karten irgendwo hingehen – was eher so aussieht wie bei den pilgernden Landstreichern in Bunuels Milchstrasse http://www.youtube.com/watch?v=LKdJQ4XJYoQ Total surreal. Und widerlich: man wünscht sich diesen eine Waffe in die Hand zu geben. Am besten seine eigene – wenn man als Polizist unterwegs ist, denn diesen fehlt auch jede Struktur meinem Ersteindruck zufolge, als solcher macht man quasi Jagd auf die Flüchtlinge. Anders hätte man wenigstens ein Deathmatch. Wahrscheinlich kann man so durch irgendeine Taste diese (auch) festnehmen lassen. Aber die Leute schießen wohl lieber. Abscheulich.

Am ehesten fürchte ich ist das Game so auch eine perfide Antithese zu traditionellen Shootern, möglicherweise nichts anderes als Ressentiment-beladen gegenüber anderen Videospielen (Shootern) auch

Vielleicht ist das was ich bislang darin erlebt habe aber noch nicht repräsentativ für das ganze Spiel (Frontiers).
Werde in den nächsten Tagen so öfter auf dem Server noch vorbeischauen, aber viel Hoffnung hab ich da ehrlich gesagt nicht – bislang brach die Verbindung nach wenigen Minuten schon jedesmal ab‘

Stuttgart, 30. März 2010

1. Oktober 2010

Polizeigewalt gestern in Stuttgart

1. Oktober 2010

Auch bei „Stigma Videospiele“ ein Thema. Hoffentlich verläuft die Veranstaltung heute Abend dort tatsächlich wesentlich friedlicher – das heißt von Seiten der Ordnungsmacht…

Daryl F. Gates verstorben

23. April 2010

Der umstrittene, ehemalige Polizeichef von Los Angeles, Daryl F. Gates ist tot. Gates war seit „Police Quest 4“ (1993) mindestens vier Jahre lang Berater der Franchise und unterwarf diese im Zuge einer Umstrukturierung auf die Marke „SWAT“, benannt nach der von ihm in Los Angeles (mit)begründeten Spezial-Polizeieinheit, einem zuweilen penetranten Realismus in Richtung Taktik und Simulation von Spielen, welche vormals eher typische Sierra-Grafikadventures aus der Zeit (ab 1987) waren. Gates wurde 83
Hier ist er in einem seiner letzten Auftritte für die Videospielindustrie zu sehen:

Historisches Zensur-Detail am Rande: die folgende Verhaftung eines Neonazis in „Police Quest 4“ ist die meines Wissens nach einzige in Deutschland unbeanstandet gebliebene, offene Thematisierung des Nationalsozialismus in einem Videospiel:

Unqualifiziert, die erste: das Recht ist ungerecht!

23. Januar 2010

Schläge von der Polizei

21. September 2009

Furchtbare Bilder von einer Polizeiaktion, aus Dänemark: leider ist mir der Zusammenhang nicht ganz ersichtlich – http://sondagsavisen.dk/91/050125136/ Nehme jedoch an, es ging wahrscheinlich um eine Demonstration für ein besseres Asylrecht.

„Geben Sie mir bitte Ihre Dienstnummer! Identifizieren Sie sich bitte!“

14. September 2009

Ein neu aufgedauchtes Videodokument, das offenbar unmittelbar vor dem vorgestrigen Zwischenfall in Berlin entstanden ist, deutet für mich auf bürgerliche Ohnmacht gegenüber bevorstehende Staatsgewalt hin: http://www.youtube.com/watch?v=JNSW8KaAZ-U
Unterdessen hieß es in einer Erklärung der Berliner Polizei, es habe sich um „einfache körperliche“ Gewalt gehandelt: http://www.lawblog.de/index.php/archives/2009/09/13/stellungnahme-der-berliner-polizei/

Berlin: brutaler Übergriff der Polizei bei Datenschutz-Großdemonstration

13. September 2009

Am Rande der „Freiheit statt Angst“-Demo gestern in Berlin kam es zu einem offenbar eindeutigen, gewalttätigen Zwischenfall von Seiten der Polizei. Bei Twitpic findet sich folgender Fahndungsaufruf eines Bürgers gegen zwei Polizisten: http://twitpic.com/hj0m4

Der Vorfall scheint durch dieses Video gut dokumentiert zu sein: Video auf YouTube

Hier wird mittlerweile noch über weitere problematische Zugriffe berichtet: http://www.heise.de/newsticker/Polizeigewalt-auf-Demo-gegen-den-Ueberwachungsstaat–/meldung/145244