Posts Tagged ‘Videospielindustrie’

„Battlefield 3“: das gestrige Konsolen-Debut bei NBC

17. Juni 2011

Advertisements

Neuerlicher Kommentar beim VDVC…

16. Juni 2011

Beim VDVC scheint man leider immer mehr bloß in einer Kategorie denken zu können. Es ist ein Jammer – Kommentar: ‚Ich habe nirgendwo behauptet, dass Ihr diese Inhalte „abschaffen“ wollt – das entspringt reiner Fantasie und ist eine ganz üble Unterstellung – dennoch wendet Ihr Euch so doch dagegen: Ihr wollt eben etwa nicht einmal haben, dass man da etwas überhaupt „kaufen“ nennt.
Ich würde nichts gelesen haben und an meinem Gedächtnis täte es mangeln, dabei kann so nicht einmal wiedergegeben werden was ich schrieb – da stand überhaupt nichts davon, dass Ihr etwas abschaffen wolltet.

Und dabei berücksichtigt Ihr nicht einmal, dass sehr Vieles was auf Konsolen-Marktplätzen zum Beispiel „gekauft“ wird dort gratis „verkauft“ wird. Inklusive Quittungen. Bei iTunes dasselbe. Welche Garantien möchtet Ihr denn dafür haben? Oder wollt Ihr das auch nicht, dass man etwas „gratis“ kaufen kann wie es so dort üblich ist. Ich glaube ja Euch interessiert das alles überhaupt nicht. Ihr wollt Euch bloß einschlägig profilieren. Ja das unterstelle ich zur Abwechslung Euch mal – nach dem was es hier alles an Fragwürdigkeiten so zu lesen gibt.
Abonnements, andere Services, etc. kommen so auch nicht vor – genau die wird es in Hinkunft wahrscheinlich aber immer mehr geben. Ebenfalls am PC.‘

Late Night im US-TV: Hirshberg, Bowling und Schofield letzten Montag bei Jimmy Fallon (NBC)

16. Juni 2011

Fast wäre ich geneigt zu sagen: „andere Länder, andere Sitten“…

Am Dienstag war nochmal Cliff Bleszinski mit „Gears of War 3“ dort, das in Deutschland vermutlich wieder indiziert werden wird:

Und gestern schließlich eine weitere Präsentation von „Uncharted 3“ – für heute wird eine Vorführung von „Battlefield 3“ auf Basis einer PS3-Version erwartet. Nintendo soll morgen dann die Fernseh-Woche beenden. Kritik bei Kotaku

Exklusiver Kommentar zur Fallon-Gaming-Week

14. Juni 2011

Kommentar: ‚Robert Bowling’s Call of Duty ins NBC-Fernsehen. Was in Deutschland schon allein an Faschismus grenzen würde lässt eher hierzulande an ein fragwürdiges Demokratieverständnis erinnern. Und da nehme ich Österreich bewusst auch nicht aus – ein grundsätzlich anderes gesellschaftliches Klima gegenüber vielen großen, populären Videospielen stelle ich hier leider ebenfalls nicht fest.
Abgesehen von der Staatsgewalt ist es in Österreich sogar noch viel schlimmer als in Deutschland: die größte Medienindustrie der Welt hat im Kulturprogramm des Österreichischen Rundfunks dem Vernehmen nach etwa gar keinen Platz. Von großen, gesonderten Förderung(sprogramm)en für einzelne Titel ist meinem Vernehmen nach nicht das Geringste zu finden.

Ist etwas nicht mit Ernst, Nutzen, anerkannter Bildung und Leistung, sowie herkömmlicher Gesundheit in Zusammenhang zu bringen wird mit ungeheuerlicher Brutalität darüber gefahren, gehasst, verachtet und ausgegrenzt. Wenn nicht „verboten“, „verbittet“ man es sich halt auf andere Weise. Da gibt es überhaupt kein Verständnis und/oder Akzeptanz. Vielleicht gerade mal eben ein bisschen Toleranz, wenn schon nicht mit der Staatsanwaltschaft gedroht wird. Zum darüber streuen. Und auch das gehört zu diesem allgegenwärtigen, ganz alltäglichen Faschismus wohl dazu – gerade (auch) von vermeintlich weltoffener, aufgeschlossener(er) Seite einer solch arroganten, sich für überlegen haltenden „Moralgesellschaft“.‘

Gaming-Woche bei Jimmy Fallon in den USA…

14. Juni 2011

Late-Night-Talker lässt gleich mehrere Games im honorigen NBC-Fernsehen präsentieren – von „Modern Warfare 3“ über „Gears of War 3“ bis „Battlefield 3“ und Nintendo. Via „Stigma Videospiele“-Forum. Game Informer kommentiert: „Whatever you think of the guy’s humor, Fallon always comes across as a genuine gamer who loves using his fame as a way to showcase games to mainstream audiences. You have to respect him for that.“ Dem kann ich mich bloß anschließen. Mehr bei Kotaku.

E3 2011: Ashly und Anthony Burch…

8. Juni 2011

Teil 1 in HD. Souverän wie meistens 🙂

E3-Einstimmungen mit Michael Pachter

5. Juni 2011

Nach seinem sehr launigen Auftritt bei Giant Bomb (MP3) ist Star-Analyst Michael Pachter nun auch ein nicht weniger unterhaltsamer Gast bei den Invisible Walls von MTV.

Unterdessen rückt die E3 immer näher – in weniger als dreißig Stunden beginnen in Los Angeles die Pressekonferenzen – traditionell mit jener von Microsoft. Dazu gibt es – wie schon im letzten Jahr – eine umfangreiche Vor- und Nachberichterstattung inklusive Analysen auf Gametrailers.com

Angedachte 18er-Freigaben in Australien erlauben zukünftig Drogen(gebrauch) und Nacktheit in Videospielen

5. Juni 2011

Bislang wurde die Gewaltdarstellung von Titeln wie das deswegen in Deutschland noch strafrechtlich verbotene „Dead Rising“ nur etwa bei Bildern nackter Brüste für Australien entschärft.
Dessen Gewaltdarstellung ging dort bereits ab 15 durch.
Drogengebrauch „und Nacktheit“ sollen in Hinkunft, unter anderem, jedoch möglich sein in Videospielen darzustellen – ein zweiter Teil des deutschen „Risen“ hätte demnach down under wohl keine Probleme mehr zu ewarten und würde bei einer Klassifizierung möglicherweise erstmals (so als „ab 18“ – in Deutschland „ab 12“) durchkommen. SB.com berichtet über diese Veränderungen bei den lieben Kängurus 🙂

E3 2011: Gameplay-Teaser zu „Final Fantasy XIII-2“

4. Juni 2011

E3 2011: „Tomb Raider“

4. Juni 2011

Gameplay-Szenen gibt es noch immer keine – bei einem angepeilten Release-Termin im Herbst nächsten Jahres sollte das wohl auch nicht verwundern.
Ich finde jedoch, dass das Lead-Character-Design dabei schon weiterhin eine frappante Ähnlichkeit mit „The 3rd Birthday“ aufweist. Bis hin zur Atemtechnik: